Hauptinhalt


mobiles kino banner programm

WICHTIGER HINWEIS

Tickets nur im Vorverkauf erhältlich! Keine Abendkasse wegen Corona-Auflagen!

Online hier auf dieser Seite oder örtlicher Vorverkauf im MKC Templin oder in der Tourisinformation Templin!
Bitte denken Sie an angepasste Kleidung, Decken, Mückenspray! In diesem Jahr bitte keine eigenen Stühle mitbringen!

Schlechtes Wetter am Spieltag?

Informieren Sie sich kurzfristig (ab 19:00 Uhr) unter Tel. 0152-5714 6017 ob die Vorstellung stattfindet.

Das Mobile Kino wird präsentiert von radioeins www.radioeins.de  RELogo SW pos 106 1


 
 

Yesterday.

Spielort: Badestrand - AHORN Seehotel Templin
Am Lübbesee 1, 17268 Templin

Drama/Musik - GB 2019 - FSK: 0 J. (117 Min.) Regie: Danny Boyle
Mit "All You Need Is Love" haben John Lennon und Paul McCartney einen der größten Hits für die Beatles geschaffen. Doch was wäre, wenn sich niemand mehr daran erinnern würde? Jack (Himesh Patel) ist zwar ein leidenschaftlicher Musiker, doch er kann sich gerade mit Mühe über Wasser halten. Nur seine Jugendfreundin Ellie (Lily James) hält unerschütterlich an Jacks Talent fest. Nach einem weltweiten Stromausfall und dem Zusammenstoß mit einem Bus, stellt Jack erstaunt fest, dass sich plötzlich niemand außer ihm mehr an die Musik der Beatles erinnern kann. Er nutzt diese Situation und verkauft die Welthits als seine eigenen Kompositionen. Mit anfänglich mäßigem Erfolg. Erst als der Singer-Songwriter Ed Sheeran auf Jack aufmerksam wird, beginnt eine grandiose Tour, die allen Beteiligten bald über den Kopf wächst. "Yesterday" ist ein origineller Gute-Laune-Film und eine sympathische Hommage an die Beatles.

Kurzfilm vorab (gefördert von der FFA Filmförderungsanstalt des Bundes)
Kwiz
B 2006 (06:09 Min.) Regie: Renaud Callebaut
Zwei Seniorinnen im Wartezimmer. Welche kennt sich besser mit den Klingeltönen ihres Handys aus?

Einlass ab 19:30 Uhr, Cocktails und Grillgut

* Die Anfangszeiten sind Richtwerte, da der Hauptfilm erst nach Sonnenuntergang mit Einsetzen der Dunkelheit gezeigt werden kann.

Samstag, 08.08.2020   21:15 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Das geheime Leben der Bäume

Spielort: Gut Gollin
Gut Gollin 1, 17268 Templin

Dokumentation - D 2020 - FSK: 0. J. (101 Min.) Regie: Jörg Adolph, Jan Haft
Der Wald ist seit Jahrhunderten ein deutscher Sehnsuchtsort. Zu sagen, er wäre schlicht ein Haufen von Bäumen, käme einer Entzauberung gleich. Und so verwundert es nicht, dass die Bücher Peter Wohllebens über die verborgene Welt des Waldes die Bestsellerlisten beherrschen. Längst ist der 56jährige ein Star in der Naturszene. Geschickt verbindet Regisseur Jörg Adolph die opulente Naturdokumentation mit einem spannenden Porträt des engagierten Öko-Försters aus der Eifel. Er begleitet Wohlleben auf Streifzügen durch den Wald, folgt ihm auf verschiedenen Reisen und lässt ihn die eindrucksvollen Naturaufnahmen, eingefangen von Jan Haft, kommentieren. Der Film führt die Zuschauer*innen nach Vancouver, wo Forstbetriebe versuchen, neue Ansätze im Umgang mit dem Wald umzusetzen, außerdem nach Schweden, wo Wohlleben den ältesten Baum der Erde besucht und zu Demonstrationen im Hambacher Forst.

Kurzfilm vorab (gefördert von der FFA Filmförderungsanstalt des Bundes)
Follow the Frog
USA 2011 (03:00 Min.) Regie: Max Joseph
Man muss nicht bis ans Ende der Welt reisen um den Regenwald zu retten. Folge einfach dem Frosch.

Rahmenprogramm: Führung zu den Baumhäusern
Einlass ab 19:00 Uhr, Grillgut aus dem eigene Hofladen und Getränke

* Die Anfangszeiten sind Richtwerte, da der Hauptfilm erst nach Sonnenuntergang mit Einsetzen der Dunkelheit gezeigt werden kann.

Freitag, 14.08.2020   21:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Master Cheng

Spielort: Gut Kerkow
Greiffenberger Str. 8, 16278 Kerkow

Komödie/Drama – FIN/CN/GB 2020 - FSK: 0 J. (114 Min.) Regie: Mika Kaurismäki
Auf der Suche nach einem alten Freund reist der chinesische Koch Cheng in ein abgelegenes Dorf in Lappland. Hier scheint niemand seinen Freund zu kennen, aber die lokale Cafébesitzerin Sirkka bietet ihm eine Unterkunft an. Im Gegenzug hilft Cheng ihr in der Küche, und bald werden die Einheimischen mit den Köstlichkeiten der chinesischen Küche überrascht. Cheng findet trotz kultureller Unterschiede schnell Anerkennung und neue Freunde. Als sein Touristenvisum abläuft, schmieden die Dorfbewohner einen Plan, der ihm helfen soll zu bleiben. Eine lakonisch-romantischen Komödie, deren Zutaten fein ausbalanciert sind: Viel Humor, eine große Portion Warmherzigkeit, etwas Schwermut und romantische Sehnsucht fügen sich zu einer filmkulinarischen Köstlichkeit, bei der finnisches Lokalkolorit auf chinesische Weisheit trifft. Kaurismäki zeigt uns "die positiven Seiten der Globalisierung" auf.

Kurzfilm vorab (gefördert von der FFA Filmförderungsanstalt des Bundes)
Glück im Keks
D 2019 (03:29 Min.) Regie: Nina Weilbächer
Die Geschichte eines Glückkeks, der sich auf der Suche nach seinem inneren Glück den Kopf zerbricht.

Rahmenprogramm: 19:00 Uhr Hofführung
Einlass ab 19:00 Uhr, Getränke und Grillgut

* Die Anfangszeiten sind Richtwerte, da der Hauptfilm erst nach Sonnenuntergang mit Einsetzen der Dunkelheit gezeigt werden kann.

Freitag, 21.08.2020   21:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Lindenberg! Mach dein Ding

Spielort: Seebad Prenzlau
Uckerpromenade 46, 17291 Prenzlau

Biografie - D 2019 - FSK: 12 J. (135 Min.) Regie: Hermine Huntgeburth
Biopic über das Leben des jungen Udo Lindenberg (Jan Bülow), einem der wenigen Wegbereiter deutscher Rockmusik der es schaffte, sowohl in Ost als auch West zum Idol zu werden. Auch lange vor seinem großen Durchbruch 1973, seinen mehr als vier Millionen verkauften Tonträgern und erfolgreichen Songs erlebte der Mann mit den langen Haaren und dem Hut, so manches Abenteuer. Lindenberg wusste schon früh, wo sein Weg hingehen sollte, und zwar nach ganz oben. Er entflieht früh dem westfälisch-provinziellen Elternhaus, arbeitet als Schlagzeuger und lässt sich auch von ersten Misserfolgen nicht abschrecken. Der behäbige junge Musiker will mit deutschen Songs durchstarten und der Welt zeigen, was er draufhat. Es dauert nicht lang, bis ihm die Musik- und natürlich auch die Frauenwelt zu Füßen liegt. Mit seinen Markenzeichen und seiner unvergleichlichen Art zog er ganz einfach sein Ding durch.

Kurzfilm vorab (gefördert von der FFA Filmförderungsanstalt des Bundes)
Pop-Musik
D 2002 (02:36 Min.) Regie: Jörg Wagner, Markus Schaefer
Eine in die Jahre gekommene Boy-Group präsentiert ihren neuen Instrumental-Hit "Pop Musik".

Einlass ab 18:30 Uhr, Grillgut, Burger und Getränke

* Die Anfangszeiten sind Richtwerte, da der Hauptfilm erst nach Sonnenuntergang mit Einsetzen der Dunkelheit gezeigt werden kann.

Samstag, 22.08.2020   21:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Fishermans Friends - Vom Kutter in die Charts

Spielort: Gemeindehaus Blankenburg
Bertikower Str. 2, OT Blankenburg, 17291 Oberuckersee

Drama/Komödie/Musik - GB 2018 - FSK: 0 J. (112 Min.) Regie: Chris Foggin
Britische Feelgood-Komödie über einen Musik-Manager aus der Großstadt, der allen Widerständen zum Trotz einen Chor von Fischern groß rausbringen will. Danny (Daniel Mays) lebt in London und arbeitet als Musikproduzent. Gemeinsam mit ein paar Freunden macht er einen Ausflug ins dörfliche Port Isaac. Dort treffen sie auf einen Shantys singenden Fischer-Chor. Danny versucht den Chor der rüstigen Männer von ihrem Talent und seinem Vorhaben, sie berühmt zu machen, zu überzeugen. Im Laufe seines Vorhabens stellt er jedoch fest, dass Erfolg sich vielleicht gar nicht an abgeschlossenen Verträgen und verkauften Tonträgern messen lässt, sondern in ganz anderen Dingen verborgen liegt. Der selbst an der Küste Englands aufgewachsene Regisseur Chris Foggin bringt mit "Fischerman’s Friends" eine charmante Geschichte ins Kino, die grob auf wahren Begebenheiten beruht.

Kurzfilm vorab (gefördert von der FFA Filmförderungsanstalt des Bundes)
Shit Happens
SW 1993 (01:32 Min.) Regie: Peter Östlund
Es hätte alles so perfekt sein können: Das Boot, die Angelrute, Vater und Sohn.

Rahmenprogramm: 19:00 Uhr historische Führung durchs Dorf (Treffpunkt: Gemeindehaus); Ausstellung historischer Fotos und Dokumente im Gemeindehaus
Einlass ab 19:00 Uhr, Getränke und Imbiss

* Die Anfangszeiten sind Richtwerte, da der Hauptfilm erst nach Sonnenuntergang mit Einsetzen der Dunkelheit gezeigt werden kann.

Freitag, 28.08.2020   20:30 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Enkel für Anfänger

Spielort: Badestrand - AHORN Seehotel Templin
Am Lübbesee 1, 17268 Templin

Komödie - D 2020 - FSK: 6 J. (104 Min.) Regie: Wolfgang Groos
Um aus dem festgefahrenen Trott auszubrechen und sich einer neuen Herausforderung zu stellen, melden sich die drei Rentner (Maren Kroymann, Heiner Lauterbach, Barbara Sukowa) in einer Vermittlungsagentur für Leih-Großeltern. Dank hyperaktiver Patchwork-Kids, Helikopter-Eltern und alleinerziehenden Tinder-Müttern weht bald ein ganz anderer Wind, inklusive Hüpfburg im Garten und schmerzenden Lego-Steinen unter den Füßen. Stellen sie sich dem neuen Abenteuer oder machen die drei schon bald wieder einen Rückzieher? Diese "Senioren-Comedy" ist so frisch und herzlich, dass sie diesen Begriff - abgesehen von der inhaltlichen Thematik - gar nicht verdient und, dass man lange in seinem Gedächtnis kramen muss, um sich daran zu erinnern, wann man denn zuletzt eine ähnlich gute deutsche Komödie gesehen hat.

Kurzfilm vorab (gefördert von der FFA Filmförderungsanstalt des Bundes)
Pony Place
NL 2013 (10:14 Min.) Regie: Joost Reijmers
Emma fährt in den Urlaub. Ihre Oma soll in der Zeit ihre digitale Pferdefarm betreuen. Die Aufgabe erweist sich schwerer als erwartet.

Einlass ab 19:30 Uhr, Cocktails und Grillgut

* Die Anfangszeiten sind Richtwerte, da der Hauptfilm erst nach Sonnenuntergang mit Einsetzen der Dunkelheit gezeigt werden kann.

Samstag, 29.08.2020   20:30 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Feuer & Flamme

Spielort: Seebühne am MKC Templin
Prenzlauer Allee 6, 17268 Templin

Romanze - S 2020 - FSK: 12 J. (104 Min.) Regie: Måns Mårlind, Björn Stein
Schwedische Romeo-und-Julia-Variante mit Traumsequenzen und Gesang über die Kinder zweier verfeindeter Fahrgeschäft-Familien und ihre Liebe im Stockholm der 1940er-Jahre. Die Schaustellerfamilien Lindgren und Nilsson führen zwischen ihren Vergnügungsparks einen erbitterten Kleinkrieg. Während die einen die Kundschaft durch eine märchenhafte Atmosphäre anzulocken versuchen, setzen die anderen auf freizügige Shows und jede Menge Alkohol. Die jeweiligen Kinder der Kirmes-Clans, Ninni (Frida Gustavsson) und John (Albin Grenholm), werden in dieser in Schwarz und Weiß geteilten Welt aufgezogen. Als sie sich jedoch Jahre später wieder begegnen, verlieben sie sich Hals über Kopf ineinander. Doch das sehen ihre Angehörigen gar nicht gern.

Kurzfilm vorab (gefördert von der FFA Filmförderungsanstalt des Bundes)
Romeo and Juliet
FIN 2002 (00:35 Min.) Regie: Samuli Valkama, Tapjo Schultz
Da liegen die Fritten auf dem Teller - Romeo und Julia verliebt und voller Hitze. Das Schicksal lauert.

Rahmenprogramm: 19:00 Uhr Hausführung "100 Jahre Kinogeschichte - Das Volkseigene Filmtheater Templin von 1963 bis 1989"
Einlass ab 19:00 Uhr, Angebot des Foyer-Cafés mit Eis, Popcorn und Snacks, hausgemachtes Chili con Carne, vegetarische Quiche und regionales Bier

* Die Anfangszeiten sind Richtwerte, da der Hauptfilm erst nach Sonnenuntergang mit Einsetzen der Dunkelheit gezeigt werden kann.

Samstag, 12.09.2020   20:30 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!