Wasserspiele "light" am 24.+25.07. / Kino im MKC 23.07.-03.08. / Mobiles Kino Uckermark 31.07.-02.08.

  logo5   
         
   Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde des Multikulturellen Centrum Templin,

Sie erhalten heute unsere Veranstaltungstipps zu den diesjährigen 17. Wasserspielen "light" sowie Filmtipps zum endlich wieder gestarteten Kino im MKC und dem Mobilen Kino Uckermark für die kommenden 14 Tage.
Beachten Sie bei allen Angeboten, dass aufgrund der gegenwärtigen Situation (Corona) zu allen Veranstaltungen die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten sind.

Erleben Sie unsere Programmvielfalt für Groß und Klein!
Ihr Team des MKC
 
      
 

VERANSTALTUNGSTIPPS:

Wasserspiele light 1

Die Corona-Pandemie stellt den Kulturbetrieb vor völlig neue Herausforderungen. So wird es in diesem Jahr eine kleinere Ausgabe des Festivals unter dem Titel "Wasserspiele light" geben! Zwei Veranstaltungen an zwei Tagen für jeweils maximal 100-150 Personen auf dem Außengelände am MKC.
Ausstellung, Musik und Artistik-Performance
Am Freitag, den 24.07., findet ab 19:00 Uhr ein Konzert mit Swing und Jazz-Standards der Gruppe "Die Flaneure" statt.
Um 20:00 Uhr wird im Rahmen der Veranstaltung eine neue Ausstellung mit bildender Kunst zum Thema Wasser im MKC eröffnet. In diesem Jahr stellen Mitglieder der Künstlergruppe umKunst und befreundete Künstler aus Schottland aus. Die Ausstellung in der Foyer-Galerie kann von jeweils 30 Personen während der Open Air Veranstaltung besichtigt werden.
Um 21:00 Uhr präsentieren wir die Tuchseilartistik-Darbietung "Franco und Lolla" des Künstlerpaares Howard Katz und Elisabeth Williams aus New York. Die beiden leben seit mehreren Jahren in Berlin und zeigen in ihrer Performance eine poetische Verbindung von Live-Musik und Tuchseil-Artistik.

19:00 Uhr Konzert "Die Flaneure", sommerlicher Jazz und Swing
20:00 Uhr Eröffnung der Ausstellung "Fels und Wasser"
21:00 Uhr "Franco und Lolla", Tuchseilartistik

Eintritt: Normal 9 Euro
ermäßigt 6 Euro (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren)

Wir danken unseren Unterstützern, dem Landkreis Uckermark, der Bürgerstiftung der Sparkasse Uckermark und der Stadt Templin, die dieses Projekt mit ermöglichen und freuen uns auf interessante künstlerische Darbietungen und sommerlich ausgelassene Begegnungen und Gespräche unter den alten Kastanien am See!
Freitag, 24.07.2020    19:00 Uhr     

Wasserspiele light 2

Familienveranstaltung mit Musik und Theater
Am Samstag, den 25.07., planen wir einen fröhlichen Nachmittag mit Theater, Kleinkunst und Musik für Kinder und Familien. Los geht es um 15:00 Uhr auf dem Vorplatz des MKC. Immer im Wechsel werden bis 18:30 Uhr folgende Darbietungen zu erleben sein: Das Figurentheater Ernst Heiter spielt "Frau Fischer und ihr Mann", frei nach dem Märchen "Von dem Fischer un syner Frau" von Philipp Otto Runge.
The Charlatans Sideshow bringt eine Show für Groß und Klein. In der Schaubuden-Zauber-Revue werden Kunststücke gezeigt, die auf deutschen Bühnen nur selten zu sehen sind! Es sind falsche Wunder von echten Schwindlern in einem Kuriositätenkabinett voller überraschender Illusionen.
Das "Lenard Streicher Trio" sind Kalle Engelhardt am Saxophon und Moe Jaksch mit dem Kontrabass. Bandleader Lenard Streicher ist berühmt für seine einzigartige Mischung aus bekannten und eigenen Swing-, Jive-, Boogie- und Rock'n Roll-Titeln. Mit lockerem Las Vegas-Entertainment a la Frank Sinatra, Dean Martin, Louis Prima, Cab Calloway... verpassen sie diesem Nachmittag den letzten Schliff.

15:00 Uhr Konzert "Lenard Streicher Trio", Boogie-Woogie, Rock'n Roll und mehr
15:45 Uhr Figurentheater Ernst Heiter "Frau Fischer und ihr Mann"
16:30 Uhr Konzert "Lenard Streicher Trio"
17:00 Uhr The Charlatans Sideshow - Eine Schaubuden-Zauber-Revue!
17:45 Uhr Konzert "Lenard Streicher Trio"

Eintritt: Normal 6 Euro
ermäßigt 3 Euro (Kinder/Jugendliche bis 18 J.)

Wir danken unseren Unterstützern, dem Landkreis Uckermark, der Bürgerstiftung der Sparkasse Uckermark und der Stadt Templin, die dieses Projekt mit ermöglichen und freuen uns auf interessante künstlerische Darbietungen und sommerlich ausgelassene Begegnungen und Gespräche unter den alten Kastanien am See!
Samstag, 25.07.2020    15:00 Uhr     

KINO IM MKC:

Emma

testRomanze - GB 2020 - FSK: 0 J. (125 Min.) Regie: Autumn de Wilde
Kein Mann ist gut genug für Emma Woodhouse (Any Taylor-Joy), weswegen sie ihre Zeit überwiegend dazu nutzt, andere zu verkuppeln. Oberste Priorität hat für sie dabei ihre Freundin Harriet. Doch Emmas wohlgemeinte Intrigen, die sie zu diesem Ziel unternimmt, klappen einfach nicht. Und dann wird sie auch noch selbst Opfer ungewollter Avancen. Die erfolgreiche Eheanbahnungs-Komödie mit der attraktiven, selbstbewussten sowie klugen Titelheldin erlebt ein filmisches Facelift, an dem Literatur-Ikone Jane Austen wohl ihre Freude gehabt haben dürfte.
Donnerstag 23.07.
16:30 Uhr
Montag 03.08.
16:30 Uhr

Suicide Tourist - Es gibt kein Entkommen

testDrama - DK/D/F/S/N 2020 - FSK: 12 J. (90 Min.) Regie: Jonas Alexander Arnby
Max (Nikolaj Coster-Waldau) will sterben. Der Versicherungsmakler hat einen unheilbaren Gehirntumor, und als er eines Tages bei der Aufklärung eines Versicherungsfalles auf das mysteriöse "Hotel Aurora" stößt, in der Lebensmüde beim Sterben begleitet werden, ist das Grund genug für Max, aus eigenem Interesse in Kontakt mit dem Hotel zu treten. So bucht er dort ein Zimmer. Im Wellness-Hotel des Todes kommen ihm dann Zweifel, aber aus dem Aurora kehrt niemand zurück. Der Film ist ein eleganter, verstörender Genremix auf der Grenze zwischen Drama und Horror.
Donnerstag 23.07. Sonntag 26.07. Montag 27.07.
19:30 Uhr
17:30 Uhr
19:30 Uhr
Donnerstag 30.07. Sonntag 02.08. Montag 03.08.
-- 17:30 Uhr
19:30 Uhr

The Gentlemen

testKrimi/Action - USA 2020 - FSK: 16 J. (113 Min.) Regie: Guy Richie
Smart, knallhart und mit genialem Gespür fürs Geschäft hat sich Mickey Pearson ein millionenschweres Marihuana-Imperium aufgebaut. Doch er will aussteigen und Käufer findet sich auch schnell. Doch als sämtliche Groß- und Kleinkriminelle der Umgebung Wind von Mickeys Plänen bekommen gerät das Machtgefüge durcheinander. Ritchies visueller Stil ist in jedem seiner Filme spürbar und genau das, was die Fans sehen wollen. Anders als früher sind die Gauner jetzt echte Gentlemen, die aber dennoch nicht davor zurückschrecken, zu drastischen Mitteln zu greifen, um ihren Willen durchzusetzen.
Donnerstag 30.07. Samstag 01.08. Montag 03.08.
19:30 Uhr
17:30 Uhr
19:30 Uhr


Onward: Keine halben Sachen

testKomödie - USA 2020 - FSK: 6 J. (102 Min.) Regie: Dan Scanlon
Früher war die Welt noch voller Magie, bis der technologische Fortschritt kam und die Magie verschwand. Als der junge Elfe Ian 16 Jahre alt wird, erhalten er und sein Bruder Barley ein verspätetes Geschenk ihres bereits verstorbenen Vaters: Einen magischer Stock, der die Fähigkeit besitzt, den Vater für einen Tag in die Welt der Lebenden zurückzuholen. Doch leider will der Zauber nicht so recht hinhauen - denn ihr Vater erscheint nur zur Hälfte (Bauch und Beine). Den Brüdern bleibt genau 1 Tag Zeit, um dies zu korrigieren oder sie sehen ihren Vater nie wieder.
Freitag 24.07. Sonntag 26.07. Montag 27.07.
09:30 Uhr
15:00 Uhr
16:30 Uhr


Scooby!

testKomödie/Animation - USA 2020 - FSK: 6 J. (94 Min.) Regie: Tony Cervone
Wie haben sich die Freunde Scooby und Shaggy eigentlich zum ersten Mal getroffen und wie kam es zu "Mystery Inc.", dem Zusammenschluss mit den jungen Detektiven Fred, Velma und Daphne? Obwohl die Freunde schon viele Fälle gelöst haben und längst alte Hasen im Geschäft sind, stehen sie nun vor ihrem bisher größten Problem: Eine mysteriöse Organisation plant, den Geisterhund Cerberus auf die Menschheit loszulassen. Beim Versuch dies zu verhindern, stellen Shaggy & Co. fest, dass Scooby ein geheimes Vermächtnis hat und eine große Bestimmung erfüllen muss.
Donnerstag
30.07.
Freitag
31.07.
Samstag
01.08.
Sonntag
02.08.
Montag
03.08.
16:30 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
09:30 Uhr

MOBILES KINO UCKERMARK:

Aquarela

Spielort: Re:hof Rutenberg
Dorfstraße 23, OT Rutenberg, 17279 Lychen

Dokumentation - GB/D/DK 2019 - FSK: 6 J. (89 Min.) Regie: Victor Kossakovsky
Wasser ist der Entstehungsort des Lebens - eine Existenz ohne Wasser ist nicht möglich. Obwohl der Mensch schon seit Jahrtausenden die Erde bevölkert, scheint er dem wertvollen Element, egal ob flüssig oder als Eis, oft nicht gewachsen. Wasser ist launisch, rau, hart, kalt, laut, salzig aber auch weich, still, warm, süß und glatt. Der Filmemacher Victor Kossakovsky fängt in seinem Dokumentarfilm alle Eigenschaften und Facetten von Wasser ein. Vom zugefrorenen Baikalsee in Sibirien, dem tiefsten See der Welt, den gefährlichen Wellen eines Hurrikans in Miami bis hin zum atemberaubenden Salto Ángel-Wasserfall in Venezuela, der der höchste seiner Art auf der Erde ist. Neben wunderschönen Bildern des lebenswichtigen Elements thematisiert Kossakovsky auch die Zerstörungskraft des Wassers und den Menschen, der nach wie vor Probleme hat, die Naturgewalt zu bändigen.

Kurzfilm vorab (gefördert von der FFA Filmförderungsanstalt des Bundes)
Hybrids
F 2017 (06:22 Min.) Regie: Florian Brauch, Matthieu Pujol, u.a.
Wenn das Meer voller Müll ist, müssen die Tiere sich anpassen - auch wenn das bedeutet, einen Kronkorken als Kopf zu haben.

Einlass ab 19:30 Uhr, Getränke, Italienische Minestrone und mediterrane Snacks

* Die Anfangszeiten sind Richtwerte, da der Hauptfilm erst nach Sonnenuntergang mit Einsetzen der Dunkelheit gezeigt werden kann.

Freitag, 31.07.2020    21:30 Uhr     

Knives Out - Mord ist Familiensache

Spielort: Klosterruine Boitzenburg
Mühlenweg 5, 17268 Boitzenburger Land

Komödie/Krimi - USA 2019 - FSK: 6 J. (131 Min.) Regie: Rian Johnson
Sein Name ist Blanc, Benoit Blanc. Als Auszeit zu seinem fürstlich bezahlten Agenten-Job, gönnt sich 007-Ikone Daniel Craig einen Auftritt als Privatdetektiv in einem köstlichen Murder Mystery Vergnügen - very british und zugleich eine perfekte Hommage an Agatha Christie. In seinem pompösen Landhaus feiert der millionenschwere Krimi-Autor Harlan Thrombey (Christopher Plummer) den 85sten Geburtstag im Kreis seiner Familie. Am Morgen danach findet man ihn tot auf. Für die Polizei ein klarer Fall von Selbstmord. Privatermittler Blanc (Daniel Craig) indes hegt Zweifel. Schließlich hat jeder der buckligen Verwandtschaft seine Vorteile vom Ableben des Patriarchen. Der raffiniert konstruierte Krimi bietet ein Feuerwerk falscher Fährten samt überraschender Wendungen sowie Spannung am laufenden Band … und der feine Humor kommt auch nicht zu kurz.

Kurzfilm vorab (gefördert von der FFA Filmförderungsanstalt des Bundes)
Who dunnit??
D 2014 (06:43 Min.) Regie: Jim Lacy, Kathrin Albers
Eine Gameshow soll einem Mörder entlarven.

Rahmenprogramm: Museumsführung oder Schauvorführung mit Mühlenmüller Martin Joost
Einlass ab 20:00 Uhr, Getränke und Imbiss

* Die Anfangszeiten sind Richtwerte, da der Hauptfilm erst nach Sonnenuntergang mit Einsetzen der Dunkelheit gezeigt werden kann.

Samstag, 01.08.2020    21:30 Uhr     

Stummfilme mit Livemusik

Spielort: Vorplatz des MKC Templin
Prenzlauer Allee 6, 17268 Templin

Kurzfilme - D 1916-1927 - FSK: 6 J. (gesamt 61 Min.) Regie: Ch. Chaplin, B. Keaton, C. Bruckman
Anfang September begrüßt das Mobile Kino Uckermark erstmals Kollegen der fahrenden Filmkunst. Das WANDERKINO Leipzig ist seit 1999 in ganz Europa unterwegs. Ein Oldtimer-Feuerwehrauto (Magirus Deutz, Baujahr 1969) ist hierfür eine wunderbare Veranstaltungskulisse und das ideale Reisemobil, das jetzt auch am MKC Templin Station macht. Gezeigt werden Stummfilme, die alle live von Gunthard Stephan an der Violine und Tobias Rank am Piano begleitet werden. Den beiden studierten Musikern aus Leipzig wird wiederholt bescheinigt, dass es ihnen in besonderer Weise gelingt, eine Einheit aus Film und Musik herzustellen, so dass jede Veranstaltung zu einem besonderen Seh- und Hör-Erlebnis wird. Im Repertoire sind Stummfilme von der Entstehung ab 1895 bis zum Ende der Stummfilmzeit gegen 1930 sowie experimentelle Stummfilme aus jüngerer Zeit. In Templin wird ein einstündiges Programm u.a. mit Klassikern von Charlie Chaplin und Buster Keaton gezeigt.

Rahmenprogramm: 19:00 Uhr Hausführung MKC "100 Jahre Kinogeschichte - Das Eröffnungsjahr 1913", im Anschluss wird das alte Grammophon angekurbelt
Einlass ab 19:00 Uhr, Angebot des Foyers-Cafés mit Eis, Popcorn und Snacks, hausgemachte Quiche und Sommerbowle

* Die Anfangszeiten sind Richtwerte, da der Hauptfilm erst nach Sonnenuntergang mit Einsetzen der Dunkelheit gezeigt werden kann.

Sonntag, 02.08.2020    21:30 Uhr     

Ein Hinweis zum Schluss.....

Mobiles Kino Uckermark im RBB Fernsehen

MKU Gerswalde TSF6171 fx Foto www.tomschweers.de cr
Seit Anfang Juni ist das Mobile Kino Uckermark erneut in ganzen Region unterwegs. Trotz Corona und manchmal auch Gewitterschauern ist die Besucherresonanz ungebrochen. Mehr als 1600 Besucher haben bis Mitte Juli schon die Veranstaltungen besucht. Seit Anfang Juni war auch ein Fernsehteam des RBB mit den Machern des Mobilen Kinos unterwegs. Die 30 minütige Reportage begleitet das Team bei den Vorstellungen und porträtiert die Macher in den Spielorten. So entsteht ein umfangreiches Bild des Events „Mobiles Kinos" und seiner integrativen Kraft für eine ganze Region. Der Film ist ab sofort in der Mediathek des RBB kostenfrei abrufbar: https://www.rbb-online.de/rbbkultur-magazin/reportagen/mobiles-kino-in-der-uckermark.html



 
     
 


Anschrift:

Multikulturelles Centrum Templin e.V.
Prenzlauer Allee 6
17268 Templin


Kontakt:

Karten Telefon: 03987/551063
Büro Telefon: 03987/53130
Fax: 03987/551062
E-Mail: info@mkc-templin.de


weitere Veranstaltungen:


www.templin.de
 
 
Sie wollen Ihr Newsletter-Abonnement ändern oder den Newsletter abbestellen,
dann klicken Sie bitte auf einen der folgenden Links:



Newsletter Nr. 20200721
© 2020 by Multikulturelles Centrum Templin e.V.