MKC-Filmtipps der Woche auf "Kino on Demand"

  logo5   
         
   Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde des Multikulturellen Centrum Templin,

jede Woche stellen wir an dieser Stelle neue Film aus dem Repertoire von "Kino on demand" vor.  Einfach auf das Bild des gewünschten Films klicken und Sie werden direkt zu entsprechenden Film weitergeleitet. Dann nur noch das MKC als Kino auswählen und "Kino zuhause" genießen.
Gern können Sie uns per E-Mail oder via Facebook schreiben, wie Ihnen der Film gefallen hat.

Ihr Team des MKC Templin
 
      
  KINO ON DEMAND - AKTUELLE FILMTIPPS

Sorry we missed you
CoD 20KW  Sorry we missed you 300x175
Drama - GB 2019 - FSK: 12 J. (101 Min.) Regie: Ken Loach
In der aktuellen Corona-Krise, werden soziale Unterschiede und vor allem soziale Ungerechtigkeiten deutlicher als je zuvor. Unseren Helden der Krise, den Kassiererinnen, Krankenschwestern und Polizisten wird kräftig aus dem Homeoffice applaudiert, in der Lohntüte macht sich das allerdings nicht bemerkbar. Altmeister Ken Loach schafft passend dazu erneut ein drastisches und eindringliches Bild über herrschende soziale Ungerechtigkeiten in der modernen westlichen Welt und regt uns damit zum Nachdenken an. Ricky lebt mit seiner Familie in Newcastle. Seit der Finanzkrise 2008 kämpfen sie mit Schulden und Gelegenheitsjobs. Dennoch träumen die beiden von ein bisschen Unabhängigkeit und einem eigenen Heim. Umso mehr lockt Ricky die Chance auf eine bessere Zukunft.

Lara
CoD 20KW  Lara 300x175
Komödie/Drama - D 2019 - FSK: 0 J. (98 Min.) Regie: Jan-Ole Gerster
Für den diesjährigen deutschen Filmpreis war „Lara" in der Kathegorie bester Spielfilm nominiert. Zu Recht, denn die dichte stringente Erzählweise des Films überzeugt auf ganzer Strecke. Es ist Laras sechzigster Geburtstag, und eigentlich hätte sie allen Grund zur Freude, denn ihr Sohn Viktor gibt an diesem Abend das wichtigste Klavierkonzert seiner Karriere. Schließlich war sie es, die seinen musikalischen Werdegang entworfen und forciert hat. Doch Viktor ist schon seit Wochen nicht mehr erreichbar und nichts deutet darauf hin, dass Lara bei seiner Uraufführung willkommen ist. Kurzerhand kauft sie sämtliche Restkarten und verteilt sie an jeden, dem sie an diesem Tag begegnet. Doch je mehr Lara um einen gelungenen Abend ringt, desto mehr geraten die Geschehnisse außer Kontrolle.

Invisible Sue - plötzlich unsichtbar
CoD 20KW  Invisible Sue 300x175
Fantasy/Abenteuer - D/LUX 2018 - FSK: 6 J. (95 Min.) Regie: Markus Dietrich
Auch Mädchen haben Superheldenkräften und das ist toll anzusehen! Sue ist zwölf und hochintelligent, aber auch Einzelgängerin, die in der Schule oft übersehen oder gehänselt wird. In ihrer Freizeit flüchtet sie sich in Superheldencomics. Als Sue sich eines Tages im Labor ihrer Mutter befindet, kommt es zu einer Explosion, niemand wird verletzt, doch Sue kommt mit einer geheimnisvollen Flüssigkeit in Kontakt und kann sich fortan unsichtbar machen. Die neue Superkraft ist zunächst ziemlich cool, erweist sich dann jedoch als richtig gefährlich, denn plötzlich sind eine Menge Leute hinter ihr und dem Serum her. Als dann noch ihre Mutter vor ihren Augen entführt wird, muss dringend ein Plan her. Gemeinsam mit Freunden macht sich Sue auf die Suche nach ihr.

 
     
 


Anschrift:

Multikulturelles Centrum Templin e.V.
Prenzlauer Allee 6
17268 Templin


Kontakt:

Karten Telefon: 03987/551063
Büro Telefon: 03987/53130
Fax: 03987/551062
E-Mail: info@mkc-templin.de


weitere Veranstaltungen:


www.templin.de
 
 
Sie wollen Ihr Newsletter-Abonnement ändern oder den Newsletter abbestellen,
dann klicken Sie bitte auf einen der folgenden Links:



Newsletter Nr. 20200808
© 2020 by Multikulturelles Centrum Templin e.V.